Über das OER-Portal
Niedersachsen

Das OER-Portal Niedersachsen bietet Lehrenden an Hochschulen die Möglichkeit Bildungsressourcen mit anderen Kolleg*innen zu teilen und damit die eigene Lehre sichtbar zu machen.

In erster Linie richtet sich das Portal an Lehrpersonen niedersächsischer Hochschulen. Mittels der Beantragung eines Accounts wird bei der Bereitstellung von Bildungsmaterialien das Prinzip "von Lehrenden für Lehrende" sichergestellt.

Eine weitere Zielgruppe sind Studierende, für die die Bildungsressourcen im engeren Sinne konzipiert und entwickelt werden. So können auch Studierende im Rahmen des Selbstlernstudiums ihre Bildungsressourcen zum Lernen nutzen.

Was sind OER

Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz stehen. Eine solche Lizenz ermöglicht den kostenlosen Zugang sowie die kostenlose Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen.

(Quelle: Definition der UNESCO )

 

Grundvoraussetzung für das Teilen von Bildungsressourcen im Portal ist daher die Verwendung einer offenen Creative-Commons-Lizenz (CC), welche eine Weiterbearbeitung erlaubt.

Qualität

Lehr- und Lernmaterialien als OER bringen Ihnen einen größtmöglichen Nutzen, wenn Sie von hoher Qualität sind. Im OER-Portal Niedersachsen möchten wir Sie dabei unterstützen, qualitativ hochwertige Materialien anzubieten und auffindbar zu machen. Schon die Berücksichtigung einzelner Aspekte bei der Erstellung des Materials führt zu hochwertigen OER, die dem offenen Standard entsprechen. Doch was genau verstehen wir unter OER-Materialien von hoher Qualität?

Im Sinne der Offenheit möchten wir Materialien anbieten, die gut wiederverwertbar sind. Das heißt zum einen, dass die Materialien mit der entsprechenden Lizenz auf dem Portal zur Verfügung gestellt werden. Zum anderen bedeutet dies auch dass die Inhalte so dargestellt sind, dass sie auch ohne viel Aufwand in Kursen oder anderen Kontexten (z. B. in einem Studiengang) eingesetzt werden können und fachwissenschaftlich korrekt und ausgewogen sind.

 

Das Material sollte motivieren wie auch zur Beschäftigung anregen und eine klare Orientierungsstruktur aufweisen. Idealerweise beinhaltet es zum einen umfassende didaktische Hilfestellungen für Lernende, die den Lernerfolg unterstützen wie z.B. Kontrollfragen oder ein Glossar und zum anderen eine didaktische Hilfestellung für Lehrende, die Ideen zur Anwendung der Materialien wie auch weitere wichtige didaktische Informationen enthalten sollte. Die didaktischen Hilfestellungen für Lernende sind direkt im OER enthalten. Die didaktischen Hilfestellungen für Lehrende werden als Zusatzinformationen beim Hochladen der Materialien im Portal angegeben. Die Lernenden werden durch explizite Lernaktivitäten bzw. -aufgaben veranlasst, die Lerninhalte auf neuartige Problemsituationen bzw. ihre (berufliche) Praxis anzuwenden.

Zusätzlich weisen die Materialien ein einheitliches und den Inhalten angemessenes Design auf, so dass alle Texte gut lesbar und alle Grafiken gut erkennbar sind.

Rechtliches

Vorteile von CC-Lizenzen

Open Educational Resources (OER) ermöglichen mit sogenannten offenen Lizenzen eine in der Urheberrechtssystematik rechtlich zulässige, kostenfreie und unbürokratisch mögliche Nutzung von urheberrechtlich geschützten Inhalten.

Offene bzw. freie Lizenzen ermöglichen als sogenannte Standardlizenzen und Standardfreigaben also die meisten oder alle Nutzungen vorab, und zwar

 

 

  1. ohne individuelle Verhandlungen
  2. für alle
  3. zeitlich und räumlich unbegrenzt
  4. ggf. unter bestimmten Bedingungen

Ein für Bildungszwecke besonders gut geeignetes Lizenzsystem sind die Creative-Commons-Lizenzen (CC), welches das OER-Portal nutzt. Wir empfehlen CC 0, CC BY und CC BY SA.

Mehr dazu erfahren Sie unter Rechtliches.

Back to top